ALARM! PICKEL & CO. – WAS KANN ICH TUN?

Einfach schön Magazin ° Was tun gegen Pickel? - Kosmetikstudio Einfach schön by Katrin Langwallner ° Wals bei Salzburg ° Onlineshop

Die Haut ist ein komplexes Organ, es gibt sehr unterschiedliche Hautzustände und somit entsprechend viele Bedürfnisse. Eine unendliche Vielzahl von kosmetischen Wirkstoffen steht uns heutzutage zur Verfügung, um der Haut die optimale Pflege anzubieten, die sie verdient.

Pickel & Co. – immer wenn man es nicht braucht!

Sie tauchen immer im falschen Moment auf, sind unschön und meistens mitten im Gesicht – die Rede ist von Pickeln. Den meisten von uns ist das schon passiert, dass in den ungünstigsten Momenten ein Pickel entdeckt oder gespürt wird. Aber was genau ist ein Pickel überhaupt? Gibt es Möglichkeiten vorbeugende Maßnahmen zu treffen?

Was sind Pickel?

Pickel sind die am häufigsten auftretende bzw. am weitesten verbreitetste Hauterkrankung, die nicht nur in der Pubertät vorkommt, sondern sich auch im Erwachsenenalter noch regelmäßig ergeben kann. Denn bei einem Pickel handelt es sich um verstopfte Poren, die sich entzünden. Für die Entzündung der Haut sind nicht nur Bakterien und Schmutzpartikel im Alltag verantwortlich. Zu erheblichen Entzündungen der Haut kommt es durch Schweiß, vermehrte Talgproduktion oder abgestorbene Hautzellen.

Wer seine Haut reinigt und frei von Schmutz und abgestorbenen Hautpartikeln hält, minimiert das Risiko der Pickelbildung erheblich.

Generell kann jeder Pickel bekommen. In der Pubertät und Schwangerschaft wird die Entzündung der Haut durch die Hormonveränderung begünstigt. Aber auch tägliche Umwelteinflüsse besonders durch Verunreinigungen in der Luft können zu Blockaden der Poren führen, die sich dann entzünden. In der Pubertät werden mehr Androgene (männliche Sexualhormone) ausgeschüttet, die die Talgdrüsenproduktion ankurbeln. Dadurch wird vermehrt der Drüsenausgang verstopft und es kommt zu einer Verhornung, wodurch die Pore verschlossen wird. Dies verhindert das Abfließen des Talgdrüsensekrets und Mitesser und Pickel können entstehen.

Lösungen gegen Pickel

Das A&O für eine reineres Hautbild und Pickel zu minimieren ist die tägliche Reinigung. Die richtige Pflege im Anschluss hilft der Haut die übermäßige Talgproduktion und Überverhornung der Haut in den Griff zu bekommen. Um die Haut optimal zu reinigen, empfehlen wir das Deep Gel von Alex Cosmetic, ein spezielles Reinigungsgel für unreine Haut mit Teebaumöl. Der Lumi Spa von der Firma Nu Skin (unser Tiefenreinigungsgerät) reinigt vier mal gründlicher als mit der Hand, wirkt porenverfeinernd und entzündungshemmend. Nur wenn die Haut gründlich gereinigt ist, kann die nachfolgende Pflege besser wirken.

Microsilver, Salicilsäure, Totes Meer-Salz

Für die Pflegeprodukte bei Pickeln empfehlen wir Wirkstoffe wie Salicylsäure, Microsilver oder auch Totes Meer-Salz. Speziell das [SOS] Stop On Spot Gel ist sehr beliebt, da es lokal aufgetragen den Pickel sofort in Angriff nimmt und ihn austrocknet.

Für die tägliche Pflege empfehlen wir die Clear Cream, Microsilver Face Cream Soft oder wenn Du lieber ein Gel bevorzugst das Clear Gel.

Wichtig ist es, zwei bis drei mal pro Woche ein Enzympeeling zu verwenden. Enzympeelings lösen die Verhornungen und verhindern die Verstopfung der Poren. Durch regelmäßiges Verwendung werden die Poren verfeinert und die Neubildung von Pickeln wird gemindert. Speziell für Unreine Haut empfehlen wir das Microsilver Peeling.

Auch BB Creams sind bekannt dafür, Pickel nicht nur abzudecken, sondern die Entzündung zu hemmen und die Rötung zu reduzieren. Somit haben sie einen positiven Einfluss zusätzlich zu den vorab aufgetragenen Pflegeprodukten.

Wir freuen uns auf ein Kennenlernen!

Übrigens:

Wir bieten auch Facechecks auf Entfernung an!
Videocalls mit WhatsApp sind die zeitgemäße Lösung – gerade bei größerer Entfernung und in Anbetracht der Situation rund um Corona.